Seminare

Unsere KiA-Seminarreihe setzt sich aus fünf Seminaren zusammen. Die folgenden Themen werden in fünf aufeinanderfolgenden Terminen besprochen. Der Teilnehmerkreis besteht aus maximal 10 Personen. Für jedes Thema haben wir Fachreferent*innen eingeladen. Wichtig: Aktuell finden unsere Seminare virtuell statt.

Die Teilnahme an der Seminarreihe ist kostenfrei.

Termine

Hier finden Sie die Termine zu den nächsten Seminarreihen.

  1. Herausforderungen im Alter: 14. April 2021
  2. Mitbestimmung & Selbstbestimmung: 21. April 2021
  3. Lebensgestaltung: 28. April 2021
  4. Auseinandersetzung mit dem Lebensende: 5. Mai 2021
  5. Lebensperspektiven und Lebenssinn: 12. Mai 2021

1. Herausforderungen im Alter: 16. Juni 2021
2. Mitbestimmung & Selbstbestimmung: 23. Juni 2021
3. Selbstgestaltung: 30. Juni 2021
4. Auseinandersetzung mit dem Lebensende: 7. Juli 2021
5. Lebensperspektiven und Lebenssinn: 14. Juli 2021

  1. Herausforderungen im Alter: 22. September 2021
  2. Mitbestimmung & Selbstbestimmung: 29. September 2021
  3. Lebensgestaltung: 6. Oktober 2021
  4. Auseinandersetzung mit dem Lebensende: 13. Oktober 2021
  5. Lebensperspektiven & Lebenssinn: 20. Oktober 2021

Seminarbeschreibung

Hier finden Sie die Themen, eine kurze Beschreibung und die Dozent*innen der einzelnen Seminare.

Schwerpunkte des ersten und einführenden Seminars sind physische und psychische Veränderungen des Älterwerdens sowie durch die Krebserkrankung bzw. Behandlung.

Themenübersicht:
  • altersbedingte Funktionsverluste (Sehfähigkeit, Koordination, Kognition, Sexualität) in Abgrenzung zu erkrankungsbedingten Funktionsstörungen
  •  Informationen zu Depression und Demenz
  • Anregungen zur psychischen Gesundheit
  • Einflussfaktoren für die Therapieentscheidungen bei einer Krebserkrankung
 
Referentinnen:
  • Dr. med. Friederike Mumm | Fachärztin für Innere Medizin und Hämatologie/Onkologie, Psycho-Onkologin
  • Dr. med. Viktoria Grunwald | Assistenzärztin
In diesem Seminar geht es um die Stärkung der eigenen Autonomie und Möglichkeiten der wohnortnahen und überörtlichen Unterstützung.
 
Themenübersicht:
  • Was bedeutet Selbstbestimmung?
  • Leistungen der Krankenversicherung, Pflege und palliativen Versorgung
  • konkrete Anlaufstellen für Fragen zu A wie ambulante Hilfen bis Z wie Zuzahlungsbefreiung
  • wie grenzen sich Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsvollmacht voneinander ab
 
Referentinnen:
  • Karla Steinberger I Dipl. Sozialpädagogin
  • Karen Stumpenhusen I B.A. Sozialpädagogin

Das Seminar Lebensgestaltung umfasst die Themenbereiche Ernährung und Bewegung mit praktischen kleinen Übungseinheiten. Im Mittelpunkt stehen die Wirkungen von Ernährung und Bewegung während und nach der Krebstherapie sowie in Prozessen des Älterwerdens.

Themenübersicht:
  • Bewegung: positive Effekte für Körper und Geist
  • Aktiv werden: Integration in den Alltag
  • Welche Ernährungsfaktoren sind im Alter besonders wichtig
  • Worauf sollte man während und nach der Krebstherapie achten
 
Referentinnen:
  • Nicole Erickson I Ernährungswissenschaftlerin
  • Monika Ludwig I Bewegungstrainerin, Kommunikationswissenschaftlerin

Wie kann ich Vorsorge treffen für Krankheit und Lebensende? Das ist die zentrale Frage in diesem Seminar. Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung werden informativ aber auch im gemeinsamen Austausch bearbeitet. Dabei geht es nicht um eine individuelle Beratung des Einzelnen, sondern um das Mut machen, darüber zu sprechen und eine eigene Haltung zu entwickeln.

Themenübersicht:
  • Was kann ich mit der Patientenverfügung regeln und wo sind die Grenzen
  • Was gilt es bei der Vorsorgevollmacht zu beachten
  • Unter welchen Bedingungen wird eine gesetzliche Betreuung eingerichtet
  • Wo finde ich Hilfe beim Erstellen/ Ausfüllen der Dokumente
 
Referentin:
  • Anja Malanowski I Systemische Paar- und Familientherapeutin, Atemtherapeutin, Psycho-Onkologin

In diesem abschließenden Seminar ist das Ziel, den Teilnehmern einen Raum zu eröffnen, der es Ihnen ermöglicht, für sich aufzuspüren, was Ihnen Mut, Kraft und Sinn im Leben geben kann. Dazu werden verschiedene Konzepte zu  Lebensqualität und Lebenssinn erläutert sowie therapeutische Ansätze, wenn der Sinn verloren wurde. Eine kleine praktische Übung lässt eigene Ressourcen für den Alltag wiederentdecken.

Referent:
  • Prof. Dr. rer. hum. biol. Martin Fegg I Psychologischer Psychotherapeut
Ihre Ansprechpartnerin
Karen Stumpenhusen

Sozialpädagogin, Psycho-Onkologin i. W.

 

Rufen Sie uns an
(089) 4400-74918
karen.stumpenhusen@med.lmu.de
Unser Flyer

Ihre Spende hilft
uns zu helfen!
lebensmut e.V. Stadtsparkasse München Stichwort: KiA
IBAN: DE51 7015 0000 1003 8272 25
BIC: SSKMDEMM